minui

[lat.: verringern, verkleinern]

Das innovative Vorhaben der Musiker des ensemble minui besteht in ihrem einzigartigen Projekt, ihre Leidenschaft für Oper mit ihrer Begeisterung für Kammermusik zu vereinen. Der lateinischen Bedeutung ihres Ensemblenamens minui folgend, spielen die fünf Streicher und vier Bläser Werke in verkleinerter und reduzierter Fassung aus dem Symphonie- und Opernrepertoire. Diese verdichtenden Minimierungsprozesse stellen sowohl für die Musiker, die auf eine rege Konzerttätigkeit in den führenden Orchestern Österreichs verweisen können und sich im Kärntner Sinfonieorchester kennengelernt haben, als auch für die Zuhörer ein spannendes und einmaliges Hörerlebnis dar. 

Musiker/innen

Violine - Anna Morgoulets

Violine - Helmut Rosson

Viola - Nejc Mikolic  

Violoncello - Wilhelm Pflegerl

Kontrabass - Anna Gruchmann-Bernau

Flöte - Sieglinde Größinger 

Klarinette - Stefan Potzmann

Horn - Markus Höller

Fagott - Clemens Böhm